Fintech Payment Solutions und die Veränderungen im Finanzsektor

Fintech Payment Solutions und die Veränderungen im Finanzsektor

Worüber schreiben wir:

Die Finanzbranche hat in den vergangenen Jahren eine umfassende Entwicklung durchgemacht. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung und neuen Technologien stehen Finanzinstitute künftig vor der Herausforderung vom Paradigmenwechsel zu profitieren. Im Gespräch mit Mirko Scheffler, Vorstand der Fintech Payment Solutions AG aus München.

Der Finanzsektor beschreibt die Gesamtheit aller Institutionen und Systeme, die in Form finanzieller Leistung etwas zur Volkswirtschaft beitragen. Insbesondere Banken agierten als Vermittler zwischen Ersparnissen und Investitionen. “Aber jetzt und zukünftig befindet sich das Finanzsystem, dass sich aus verschiedenen Teilen zusammensetzt, im Wandel”, erklärt Mirko Scheffler, der mit Achim Pfeffer als Vorstände der Fintech Payment Solutions AG das Ruder der Payment Lösung von wee übernommen haben. Mirko Scheffler der seit Jahren in diesem Markt beheimatet und gleichzeitig Chef der Luxemburger MPM Group AG ist, hat den europaweiten Aufbau der wee Vertriebsstruktur betreut. Technische und juristische Probleme verzögerten in der letzten Zeit den weiteren Aufbau. “Aktuell besteht die einmalige Chance, von den innovativen Veränderungen der Finanzmärkte und deren Vertriebswege zu profitieren”, so Mirko Scheffler.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Fintech Payment Solutions AG positioniert sich in Europa als strategischer Partner für Investoren in diesem Segment. „Aber wie in der realen Welt geht es nicht immer Bergauf oder manchmal ist der Gegenwind so stark, dass man gefühlt nicht von der Stelle kommt oder auch beim Tanzen geht es vor und zurück, so ist es leider auch bei der Umsetzung einer genialen Idee. Kurz gesagt, aus Fehlern wird gelernt, dass mussten wir in der Vergangenheit lernen”, so Mirko Scheffler. Nunmehr hat die Fintech Payment Solutions AG die technischen Möglichkeiten übernommen und feierte am 10. Juli 2021 in Dresden im Rahmen einer größeren Veranstaltung den Auftakt in das zweite Halbjahr 2021. Dabei war auch Frank Pawlak, der in Dresden mit seiner Firma mdv Dresden UG die Fintech Payment Solutions AG mit wee bekannt machte.

Digitalisierung

Doch wie nahezu jeder wirtschaftliche Bereich zeigt auch der Finanzmarkt über die vergangenen Jahre eine starke Entwicklung. Die Aufgaben eines Finanzsystems betrifft das Regulieren, Koordinieren und Überwachen einer Volkswirtschaft, um im besten Falle die grundlegenden Regularien für einen effizienten, wettbewerbsfähigen Kapitalverkehr zu schaffen. “Nichts bleibt wie es ist, die rasante technische Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie verändert die Finanzmärkte, der jüngste Schlüssel liegt in der Digitalisierung der Finanzinstitute. Weg vom Schalter, hin zu mobil”, gibt Mirko Scheffler zu bedenken. Statistiken bestätigen, dass 65 Prozent aller Bankkunden in Deutschland Ende 2019 Online-Banking nutzen und Norwegen den größten Anteil an Online-Nutzer verzeichnet. In Deutschland stieg der Prozentsatz Ende 2020 auf 73 Prozent. Finanzinstitute stehen vor der Herausforderung sich strategisch, organisatorisch und operativ neu aufzustellen. Die Durchsetzung dieser Umstrukturierung ermöglicht eine deutliche Reduzierung des Filialnetzes und kostet entsprechend einige Arbeitsplätze seitens der Finanzinstitute. Mirko Scheffler weiter: “Diesen Herausforderungen stellen wir uns als Fintech Payment Solutions AG. Wir entwickeln Zahlungssysteme, programmieren und beteiligen uns an Unternehmen. Diese Neuen, technologie-getriebene Geschäftsmodelle, Ideen und Dienstleistungen treten in ernstzunehmenden Wettbewerb. Die Plattform wird seit 2015 entwickelt und beinhaltet die Kooperationen mit einem eMoney Lizenz-Institut, KYC-Schnittstellen Provider und einem Terminalhersteller und -betreiber.“

Kundenansprüche steigen

Fintech Payment Solutions und die Veränderungen im Finanzsektor
Fintech Payment Solutions AG

Ein weiterer Trend, welcher unmittelbar mit der Digitalisierung in Zusammenhang steht, sind die Ansprüche der Kunden an den Finanzsektor. Mirko Scheffler hierzu: “In Zukunft soll der Fokus weniger auf Unternehmensprozesse liegen und vermehrt auf Kundenprozesse eingegangen werden. Mit der Zahlungsplattform wee schafft die Fintech Payment Solutions AG “Alles mit einer App”. Das weePay basiert auf QR Code Technologie als ein in sich geschlossenes System und alle Transaktionen innerhalb dieses Systems sind für Kunden kostenfrei. Damit werden Zahlungen im stationären Handel sowie im Online-Handel und Transaktionen zwischen den Teilnehmern unproblematisch ermöglicht, zudem ist ein Cashback-System integriert.” Der Zahlungsabwickler Worldpay prognostizierte vergangenes Jahr, dass Mobile Payment 2022 die zweitwichtigste Zahlungsmethode weltweit werde, hinter Debitkarten und noch vor Kreditkarten und Bargeld. Allied Market Research geht davon aus, dass 3,5 Billionen Dollar auf diese Art und Weise 2035 überwiesen werden. Europa zählt zum Wachstumsmarkt, bis 2022 werden 19,6 Millionen neue Nutzer hinzukommen, insgesamt werden es dann 59,8 Millionen sein, so die Einschätzungen der Experten. Gemäß verschiedenen Studien entwickelt sich die Firmenstruktur bei Finanzunternehmen von Hierarchien zu agileren Strukturen. Diese Entwicklung sorgt für eine flexiblere Firmenorganisation und Arbeitsweise.

FinTech Start-ups für innovative Ideen

Fintech Payment Solutions und die Veränderungen im Finanzsektor
Philipp Jonathan Bossert – Student, Blogger und Musikproduzent

Finanzinstitute arbeiten für innovative Ideen vermehrt mit Start-ups zusammen, um innovative Ideen in das bestehende Unternehmen einfließen zu lassen. Sogenannte FinTech-Start-ups prägen zukünftige Geschäftsmodelle und können Effizienz sowie Nutzererlebnis steigern. Einer der wichtigsten Punkte in Bezug auf die Transformation in der Finanzbranche stellt die Möglichkeit dar, neue Innovationen gedeihen zu lassen. Mirko Scheffler hierzu: “Zahlreiche Banken gründeten sogenannte Innovation Labs, um Start-ups mit wichtigen Entscheidungsträgern der Bank zu vernetzen. Mit dem langfristigen Ziel, dass neue und aufstrebende Technologien das Bankengeschäft effizienter gestalten und weiterentwickeln.”

Künstliche Intelligenz in der Finanzwelt: Beispiel Chatbots bearbeiten Kundenanliegen bereits automatisiert, ohne Wartezeit am Telefon oder in der Filiale. “Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Finanzsektor ist bereits heutzutage nicht zu unterschätzen, wird kontinuierlich weiterentwickelt, für die Effizienzsteigerung setzt die Branche auf Dezentralität. Diese kann in Bereichen der Buchführung, Infrastruktur und Datensicherheit das aktuelle System nicht nur verbessern, sondern gänzlich ersetzen”, erklärt Mirko Scheffler. Sicherheit und Schutz im Finanzsektor, Wertpapierhandel und bei komplexen Transaktionen stehen genauso im Fokus – sicherer, schneller und kosteneffizienter, dass sind die Maßgaben. Der Wandel bleibt spannend und wir alle gestalten mit.

V.i.S.d.P.:

Philipp Jonathan Bossert
Student und Blogger

Über den Autor:

Digitalisierung – eins der wichtigsten und prominentesten Themen im 21. Jahrhundert, aber trotzdem für viele immer noch nicht fassbar. Philipp Jonathan Bossert, Student in Berlin und Blogger. Er studiert Wirtschaftsingenieurwesen und beschäftigt sich mit der Transformation durch Digitalisierung und der damit verbundenen Entwicklung aus ingenieurtechnischer Perspektive. Weiteres Interesse liegt neben dem Studium in der Musikproduktion. Seit Jahren als Musikproduzent tätig, beobachtet Philipp Jonathan Bossert das Fortschreiten der Transformation als kontinuierliche digitale und automatisierte Entwicklung.

Kontakt:
Fintech Payment Solutions AG
Leopoldstraße 244
80807 München
Germany
Telefon: +49 (0) 89 21527758
E-Mail: info@fps-ag.com
Web: www.fps-ag.com

Firmenbeschreibung:
Die Fintech Payment Solutions AG ist ein Investor für Beteiligungen in den Bereichen Financial Payment Technologies. Der Schwerpunkt von Fintech Payment Solutions AG entwickelt und programmiert Zahlungssysteme, beteiligt sich an Unternehmen, die Zahlungssysteme entwickeln und betreiben. Das Unternehmen hat die Erfahrung und das erforderliche Know-How in den Bereichen IT-und Softwareentwicklung, Marketing und Vertrieb sowie M&A und Beteiligungsmanagement. Die Fintech Payment Solutions AG strebt die aktive und langfristige Begleitung von Investments an.

Pressekontakt:
Fintech Payment Solutions AG
Leopoldstraße 244
80807 München
Germany
Telefon: +49 (0) 89 21527758
E-Mail: info@fps-ag.com
Web: www.fps-ag.com

Print Friendly, PDF & Email

Teile diesen Beitrag auf

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email