Grundrecht auf Beschäftigung und erschwingliche Grundnahrungsmittel in Afrika

Grundrecht auf Beschäftigung und erschwingliche Grundnahrungsmittel in Afrika

Worüber schreiben wir:

Thomas Wegener – Founder von GrowExpress über die enge Zusammenarbeit beim Weiterentwickeln der Agrarwirtschaft zur Bereitstellung von Beschäftigung und Grundernährung unter Einbezug der Jugend und alleinerziehenden Frauen.

Um dieses Ziel zu erreichen und langfristig sicherzustellen arbeitet GrowExpress eng mit der Lokalen Regierung des Bundesstaates Oyo im Bereich Landwirtschaft zusammen.

PARTNERSCHAFTEN bei der Transformation der Landwirtschaft

Da die Landwirtschaft in Afrika, so auch im ganzen Land Nigerias eine wichtige Einkommensquelle darstellt, müssen stetig neue bereits verfügbare Agrarwirtschaftliche Innovationen begutachtet, lokal angepasst und umgesetzt werden. Dies ist notwendig um die dringendsten Herausforderungen Afrikas in Bezug auf Ernährung, Armut und Nutzung natürlichen Ressourcen zu bewältigen und entgegen-zuwirken.

So sind die Regierung der meisten Nigerianischen Bundesstaaten sehr engagiert bei der Verbesserung der Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln, der Bereitstellung von Rohstoffen für die Industrie auf Agrarbasis und der Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten. Dafür gehen sie langfristige Partnerschaften mit der Privatwirtschaft ein um bei innovativen Lösungen und dem Aufbau von Kapazitäten zur Entwicklung der Landwirtschaft mit dem Staat zusammenzuarbeiten und schnellstmöglich integrativ umzusetzen.

PRIVATWIRTSCHAFT bringt Geschwindigkeit – Staat Rahmenbedingungen und Rechtssicherheit

In diesem Zusammenhang arbeitet GrowExpress und das Tropen Institute IITA momentane und zukünftige Pläne aus, welche sich hauptsächlich auf die Weiterentwicklung und Züchtung von Maniok, Mais und Yam beziehen und deren volkswirtschaftlich effiziente und lokalisierte Weiterverarbeitung. Zusätzlich stärken beide ihre Partnerschaft mit dem Bundesstaat für eine verbesserte Produktion und Versorgung mit sauberem Pflanzenmaterial und Beschäftigung von Jugendlichen in der Landwirtschaft. Alle Parteien arbeiten auch an einer digitalisierten Zusammenarbeit von Wertschöpfungsketten, um die Kommunikation, Koordination und den Zugang zu Märkten im OYO als auch Bundesweit zu verbessern.

Kingsley Ekwueme von GrowExpress erklärt das er es sehr hoch schätzt mit der IITA verbunden zu sein „Das Engagement der Teams zeigt, dass der Zweck einer Zusammenarbeit darin erreicht werden. Und diese Partnerschaft wird genauso stark wachsen wie die Landwirtschaftliche Beschäftigung und Ertrage“.

ZUSAMMENARBEIT – Jeder bringt seine Stärken mit ein

Grundrecht auf Beschäftigung und erschwingliche Grundnahrungsmittel in Afrika
Grundrecht auf Beschäftigung und erschwingliche Grundnahrungsmittel in Afrika / Pixabay

Das Büro `Jugend in der Landwirtschaft‘ von CGIAR-IITA arbeitet mit verschiedenen Organisationen in Nigeria zusammen, um die `Arbeit für Afrikanische Jugend‘ Strategie umzusetzen. In einer Medienmitteilung haben GrowExpress und IITA die offizielle Zusammenarbeit angekündigt, welche eine enge Partnerschaft zur Beschäftigung von alleinerziehenden Frauen und Jugendlichen beinhaltet, welche es in den nächsten fünf Jahren Fähigkeiten aufzubauen gilt um würdige und erfüllende Arbeitsmöglichkeiten in der Wertschöpfungskette von Agrarlebensmitteln sicherzustellen.

Es ermöglicht jungen Landwirten, ihre selbst erzeugten Produkte auf den Markt zu bringen und das in Absprache mit politischen Entscheidungsträgern, Pädagogen und Unternehmern, dessen Rahmenbedingungen in `Arbeit für Afrikanische Jugend‘ entwickelt wurden.

Thomas Wegener bestätigt dahingehend auch das „Die Landwirtschaft das Herzstück der wirtschaftlichen Transformation Afrikas ist. Es wird die Zukunft der Arbeit tiefgreifend definieren. Die Arbeit ist allgegenwärtig, insbesondere in dem Agrarbereich (Produktion, Verarbeitung, Finanzierung, Verpackung und Vermarktung). Wir konzentrieren uns auf die Landwirtschaft in Nigeria, weil wir diese Möglichkeiten sehen und mit Partnern wie IITA zusammenarbeiten, um sie für junge Menschen kurz – als auch langfristig sichtbar zu machen“.

INNOVATION sichert bezahlbare Grundnahrungsmittel

Grundrecht auf Beschäftigung und erschwingliche Grundnahrungsmittel in Afrika
Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan, Nigeria / GrowExpress Limited

Das gemeinsame IITA-Projekt konzentriert sich auf den Aufbau innovativer und integrativer Agrarlebensmittel-systeme für junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren und wird sie dabei unterstützen, in den nächsten fünf Jahren Beschäftigung oder Selbstständigkeit durch Unternehmertum zu sichern.

Das Projekt wird bestehende Jugendinitiativen skalieren. Dies beinhaltet ein Mechanismus, der den Agrarunterricht an weiterführenden Schulen auf eine Weise verbessert, die Karrierewege besser in Richtung moderner Landwirtschaft und Agrarindustrie zu lenken. Partnerschaften mit den Bildungskommissionen werden zu einer massiven Skalierung des Programms führen.

Die durch Corona Zeiten beschleunigte Zusammenarbeit mit Online-Lernplattformen wird das digitale Programm, das von `Arbeit für Afrikanische Jugend‘ bereitgestellt wird, den Landwirtschaftsunterricht an öffentlichen Bildungseinrichtungen in ganz Nigeria revolutionieren. Das Programm wird auch den Zugang unterprivilegierter junger Menschen zur beruflichen Bildung skalieren.

Das Projekt wird mit breitaufgestellten Partnern und den Landesregierungen durchgeführt. So auch mit Finanzinstituten, die die besonderen Bedürfnisse junger Menschen, insbesondere junger Frauen, als landwirtschaftliche Kreditnehmer berücksichtigen, werden jugendsensible Darlehens- und Agribusiness-Unterstützungsprogramme entwickelt. Das Programm zielt darauf ab, die Risiken zu verringern, die damit verbunden sind, dass junge Menschen Kredite für landwirtschaftliche Investitionszwecke erhalten.

GEMEINSAM für Afrika

„Die Programm Partner sind gut positioniert, um die in Nigeria erforderlichen Schulungs-, Vermittlungs- und Agribusiness-Unterstützungsdienste bereitzustellen. Diese optimale Mischung von Partnern wird sicherstellen, dass die Projektansätze die besondere Aufmerksamkeit widerspiegeln, die die Young Africa Works-Strategie jungen Frauen und Jugendlichen widmet. Das Projekt wird spezielle Ansätze anwenden Ihnen in Nigeria unter Berücksichtigung kultureller Sensibilitäten zu stärken “.

GrowExpress als Programm Partner wird seinen stabilen und kontinuierlichen Beitrag leisten den Erfolg kurzfristig umzusetzen und langfristig voranzubringen und noch viel wichtiger und allem Voran im täglichen Betrieb mit ganzer Energie Leben…

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes:

Kingsley Ekwueme
Managing Director
GrowExpress Ltd.

Kontakt:

GrowExpress Limited
Kingsley Ekwueme
Managing Director – GrowExpress Ltd.
Cocoa House, Dugbe
200263 Ibadan
Nigeria
Tel.:+234 7031135981
Mail: AtYourService@growexpress.biz
Web: https://growexpress.org

Firmenbeschreibung:

Das GrowExpress Ltd. Büro befindet sich in Nigeria, Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan. Das 1965 auf einer Höhe von 105 Metern fertiggestellte Cocoa House, war einst das höchste Gebäude in Nigeria und der erste Wolkenkratzer in Westafrika. Es befindet sich in Dugbe, einem der wichtigsten Gewerbegebiete in Ibadan, Bundesstaat Oyo, Nigeria. Das Unternehmen GrowExpress Ltd. bewirtschaftet ein Gut von 800 Hektar ungefähr 200 km nördlich der Millionenstadt Lagos in Nigeria. Weitere Informationen unter: https://growexpress.org

Pressekontakt:

GrowExpress Limited
Kingsley Ekwueme
Cocoa House, Dugbe
200263 Ibadan
Nigeria
Tel.:+234 7031135981
Mail: AtYourService@growexpress.biz
Web: https://growexpress.org

Print Friendly, PDF & Email

Teile diesen Beitrag auf

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email