Synergien zur Nachhaltigkeit: Energie und Abfallbeseitigung

Worüber schreiben wir:

Klimawandel effektiv bekämpfen und gleichzeitig profitabel sein: die Erfolgsstory der MABEWO Unternehmensgruppe mit Sitz in Küssnacht am Rigi, Schweiz.

Der Klimawandel steht zweifellos als eine der vordringlichsten globalen Herausforderungen unserer Epoche im Fokus. Die stetig ansteigenden Temperaturen, die vermehrten Extremwetterereignisse und der bedrohliche Anstieg des Meeresspiegels setzen nicht nur die natürliche Umwelt, sondern ebenso die menschliche Gesundheit und unsere gesamte wirtschaftliche Struktur aufs Spiel. Die Bewältigung dieser Probleme und die Minimierung der Auswirkungen des Klimawandels erfordern entschlossene Maßnahmen zur Förderung erneuerbarer Energien und zur kontinuierlichen Entwicklung umweltfreundlicher Technologien.

MABEWO Unternehmensgruppe – Vorreiter für eine bessere Welt

“Make a better world” – dieses Leitmotiv steht im Zentrum der MABEWO Unternehmensgruppe, die sich der Entwicklung innovativer Lösungen in den Bereichen Klimawandel und erneuerbare Energien verschrieben hat. Mit einem einzigartigen Ansatz zur Deponieentgasung und Investitionen in erneuerbare Energien will die MABEWO maßgeblich zur Reduktion von Methan-Emissionen beitragen und damit einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten. 

Deponieentgasung: Ein Schlüssel zur Emissionsreduktion

Die Deponieentgasung konzentriert sich auf den kritischen Prozess der Erfassung und Behandlung von Methanemissionen aus Mülldeponien. Methan ist ein äußerst potent wirksames Treibhausgas, das im Vergleich zu Kohlendioxid (CO₂) etwa 25-mal stärker zur globalen Erwärmung beiträgt. Die MABEWO Unternehmensgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese schädlichen Emissionen durch die Anwendung innovativer Technologien einzufangen und in erneuerbare Energie umzuwandeln. Methan dient hierbei als wertvoller Brennstoff zur Stromerzeugung. „Ein solcher Ansatz birgt nicht nur immense Umweltvorteile, sondern eröffnet auch erhebliche wirtschaftliche Potenziale“, betont Jörg Trübl, Umweltingenieur und CEO der MABEWO AG.

Investitionen in erneuerbare Energien: MABEWO stärkt Europas Energiewende

Die MABEWO AG engagiert sich aktiv für die Förderung und Investition in erneuerbare Energien in Europa. Europäische Regionen bergen ein enormes Potenzial für die Energiegewinnung  aus Sonne, Wind und Biomasse. Durch den Ausbau von erneuerbaren Energien in verschiedenen europäischen Ländern trägt MABEWO nicht nur zur Diversifizierung der Energiequellen bei, sondern unterstützt auch die nachhaltige Entwicklung vor Ort mit der Schaffung von Arbeitsplätzen, erklärt Trübl.

Erneuerbare Energien im Kampf gegen den Klimawandel

Europas Ziel ist der Ausstieg aus fossilen Brennstoffen und eine verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien, die maßgeblich zur Reduzierung von CO₂-Emissionen beitragen sollen. Der IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) hat bereits betont, dass das Ziel, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, eine umfangreiche Umstellung auf erneuerbare Energien erfordert. Die MABEWO ist aktiv darum bemüht, diese Ziele zu erreichen, indem sie in erneuerbare Energien investiert und gleichzeitig Methan-Emissionen reduziert. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, eine drohende Klimakatastrophe zu verhindern.

European Green Deal 

Die Bemühungen von MABEWO sind nicht nur im Sinne des globalen Umweltschutzes, sondern passen perfekt in den Rahmen des European Green Deal. Dieses ambitionierte Programm der Europäischen Union hat zum Ziel, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu transformieren und somit den Klimawandel einzudämmen. Durch ihre Aktivitäten trägt MABEWO zur Verwirklichung der Ziele des European Green Deal bei und zeigt, dass Nachhaltigkeit zur Profitabilität Hand in Hand gehen können. Insgesamt ist MABEWO ein herausragendes Beispiel dafür, wie Unternehmen einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich sein können. In Zusammenarbeit mit ihren Projektgesellschaften entwickelt und betreibt die MABEWO AG das Tochterunternehmen “MABEWO Energy” mit Fokus auf Solaranlagen, Deponieentgasungsanlagen und Biogasanlagen. Als integraler Teil der MABEWO Gruppe übernimmt die MABEWO Energy AG als Green Powerhouse die Funktion der Energieproduktion und der Erzeugung von CO2–Zertifikaten.

Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz: Die Rolle innovativer Lösungen

Eine nachhaltige Entwicklung und die Eindämmung des Klimawandels erfordern dringend, dass Unternehmen wie MABEWO innovative Lösungen entwickeln und umsetzen. Der Einsatz erneuerbarer Energien und die Reduktion von Emissionen sind unverzichtbare Schritte, um die globale Erwärmung einzudämmen und die Auswirkungen des Klimawandels zu minimieren. 

Deponieentgasung zur Methan-Reduzierung

MABEWO hat erkannt, dass die Deponieentgasung eine effektive Methode zur Reduzierung von Methanemissionen darstellt. Methan, das bei der Zersetzung von Abfällen entsteht, gehört  im Besonderen zu den potenten Treibhausgasen und trägt maßgeblich zur globalen Erwärmung bei. Durch die Erfassung und Nutzung von Methan als Brennstoff zur Stromerzeugung kann MABEWO einerseits erneuerbare Energie gewinnen und andererseits die schädlichen Emissionen neutralisieren. 

Mabewo AG - Erneuerbare Energiegewinnung und Emissionen neutralisieren
Mabewo AG – Erneuerbare Energiegewinnung und Emissionen neutralisieren

Investitionen in erneuerbare Energien 

Darüber hinaus investiert MABEWO aktiv in erneuerbare Energien, insbesondere in Ländern mit einem hohen Potenzial an erneuerbaren Ressourcen wie Sonne, Wind und Biomasse. Der Ausbau erneuerbarer Energien in diesen Regionen ermöglicht nicht nur eine nachhaltige Energieversorgung, sondern trägt auch zur wirtschaftlichen Entwicklung und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze bei. MABEWO zeigt damit, dass der Umstieg auf erneuerbare Energien nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch ökonomisch rentabel sein kann.

Nachhaltige Energiegewinnung, Bau und Betrieb von nachhaltigen Kraftwerken 

MABEWO setzt auf eine Symbiose von Energie und Abfall, um Strom aus regenerativen Quellen zu produzieren und einzuspeisen, wobei die Distanz zwischen Energieerzeugung und -nutzung minimiert und gleichzeitig CO2– und CH4-Emissionen reduziert werden. Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG: “Wir stehen vor der großen und dringenden Aufgabe einer Energiewende. Die MABEWO AG hat sich dieser Aufgabe verschrieben und leistet durch die lokale Erzeugung von sauberem Strom einen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft.”

Insgesamt ist die MABEWO Unternehmensgruppe ein herausragendes Beispiel für ein Unternehmen, das Verantwortung für den Klimaschutz übernimmt und innovative Lösungen entwickelt. Ihre Arbeit in den Bereichen Deponieentgasung und erneuerbare Energien ist wegweisend und zeigt, dass es möglich ist, wirtschaftlichen Erfolg und Nachhaltigkeit miteinander zu verbinden. Mit ihren Maßnahmen tragen sie dazu bei, die schädlichen Auswirkungen des Klimawandels zu minimieren und eine nachhaltigere Zukunft für uns alle zu gestalten. 

 

Autor:
Valentin Jahn, Blogger

 

Kontakt:
MABEWO AG   
Chli Ebnet 3 
CH-6403 Küssnacht/Rigi   
Schweiz    
Telefon: +41 41 817 72 00  
E-Mail: info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

MABEWO Unternehmensgruppe -“Ein starkes Dach bündelt Kompetenz”:

Die MABEWO AG wurde im Jahr 2020 gegründet. Die MABEWO vereint unter ihrem Dach Unternehmen, die an der Entwicklung und dem Betrieb von nachhaltigen Produktionsverfahren arbeiten. Dabei setzt sie auf erneuerbare Energie und effiziente Verfahren, um wertvolle Ressourcen wie Land, Wasser und Nährstoffe zu schonen. Hier erfahren Sie mehr zur MABEWO AG

Pressekontakt:
MABEWO AG
Andreas Engel   
Chli Ebnet 3
CH-6403 Küssnacht/Rigi  
Schweiz  
Telefon: +41 41 817 72 00
E-Mail: presse@mabewo.com

Print Friendly, PDF & Email

Bausch Enterprise

Erfahre als Erster, wenn unsere neuesten Beiträge veröffentlicht werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Teile diesen Beitrag auf