Arbeits- und Produktionserleichterung in der Landwirtschaft

Landwirtschaft / Pixabay

Worüber schreiben wir:

Landwirtschaft für die Zukunft – MABEWO Anlagen, Arbeitskraft, Land, Wasser, Energie und Transportkilometer – digital vernetzte Gewächshäuser als Indoor Farming Module der MABEWO AG – Visionen und Pläne, von Jörg Trübl, Dipl.-Ing., aus Küssnacht in der Schweiz.

Die MABEWO AG führt erneuerbare Energie, Modulanlagen zum Wohnen, Arbeiten und Indoor-Farming zusammen. Erneuerbare Energieträger sind solche, die sich erneuern bzw. nachwachsen und somit nach menschlichem Ermessen unerschöpflich sind. Sonnenenergie dient der Stromerzeugung. Unmittelbar vor Ort wird diese gespeichert und genutzt. Die Herausforderungen der nächsten Jahre nehmen wir an: unsere Anlagen dienen der Versorgung der Menschen, dem Umweltschutz und auch den Belangen der Ökonomie. Die mit der Integration der Photovoltaik-Technologie mittels des Solar-Domes mit der Erdkrümmung nachgebildeten Photovoltaikfläche und der intelligenten Nutzung des entstehenden Raumes unterhalb der Solaranlagen, die als Produktionsmodule für den Anbau von Lebens- und Futtermitteln sowie pharmazeutischen Grundstoffen direkt vor Ort genutzt werden, stehen zum Beispiel in der Versuchsanlage in Bubesheim im Landkreis Günzburg.

Technische Ansätze für die Produktion von Lebens- und Futtermitteln sowie pharmazeutischen Grundstoffen

Die Gewächshäuser (Module) überwachen das Wachstum der Pflanzen digital und speichern diese Daten auf einem Server. Eine Cloud vernetzt die Gewächshäuser.

Technikum Bubenheim / Mabewo AG Schweiz
Technikum Bubenheim / Mabewo AG Schweiz

Die Integration von fortschrittlicher Technologie und Software ermögliche es, dass MABEWO Anlagen Arbeitskraft, Land, Wasser, Energie und Transportkilometer sparen und so zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem beitragen. Vor allem in sonnenstarken Gegenden hat die Kombination von landwirtschaftlicher Produktion und der Solarstromerzeugung großes Potential. Die Anlage in Bubesheim in Schwaben/ Deutschland zeigt, wie dies funktionieren kann. Landwirtschaft nicht auf der Freifläche, stattdessen sind die Pflanzanlagen in Indoor-Farming-Produktionseinheiten untergebracht und mit Solarmodulen überdacht. Die empfindlichen Pflanzen werden von LED-Strahlern beleuchtet, sind vor zu viel Regen und Wind oder Kälte geschützt. Dazu entwickelte der Solar Projektentwickler MSP Construction AG ein spezielles System von Solarmodulen und Speichertechnik. Die MSP Construction AG ist ein kompetenter Anbieter von Solaranlagen und -feldern und wurde von der MABEWO AG übernommen. „Die Solarmodule als Solar-Dome sind bewährte Technologie und verbessern den Wirkungsgrad der Anlagen“, sagt Jörg Trübl, Gründer der MABEWO AG. Die MABEWO AG nimmt sozusagen die Solarmodule als Möglichkeit unter der Anlage die Produktionsmodule aufzubauen.

LED-Technologie in den Produktionsmodulen

Weltweit wird die Agrophotovoltaik als aussichtsreich gesehen. Jörg Trübl hierzu: “Bisher ließ sich Photovoltaik-Technik in heißen und trockenen Gegenden nicht gut nutzen. Wir von MABEWO ändern das Prinzip.” Der Solardome wurde für extreme Witterungsbedingungen und Temperaturen entwickelt. Auch sehr trockenen Bedingungen trotzt unser Konzept.

Indoor-Farming Bubenheim / MABEWO AG Schweiz
Indoor-Farming Bubenheim / MABEWO AG Schweiz

Strom aus Photovoltaikanlagen dient zur Produktion von Lebensmitteln, Futtermittel, Arzneistoffen und zur Wasser- und Energieproduktion. Innovative Photovoltaikanlagen in Form eines Bogens, gespannt wie die Decke eines Tunnels oder einer Kuppel – daher der Name „Dome“ in seinen verschiedenen Ausprägungen und Varianten: als Produktionsstätte für Futtermittel, Gemüse und Obst, als Indoor–Anlage, für die Produktion von hochwertigen Arzneistoffen (medizinisches Cannabis oder andere Heilpflanzen) oder als Life-Dome ein mobiles Camp für humanitäre Aufgaben. Bei allen Dome-Anlagen sind die Produktion und Speicherung von elektrischer Energie, die Herstellung von Trinkwasser, gekühlte Lagerräume vorgesehen.  Das nachhaltige Produktionsverfahren im GREEN-DOME ist ein Kreislaufwirtschaftssystem, um beispielsweise Tomaten, Kohl, Kräuter, Algen, Salate, Spinat u.v.m mit Solarenergie, Bewässerungsverfahren und Lichttechnik effizient, lokal und biologisch herzustellen. Durch die Solar-Dome Anlagen mit den modularen Produktionsstätten werden langfristig Emissionen vermieden, der Wasserverbrauch gesenkt, die zur Verfügung stehende Fläche optimiert genutzt. Jörg Trübl hierzu: “Das Beste an den Anlagen ist, dass diese zur Produktion zur Verfügung stehen, unabhängig von den Wetterbedingungen am Aufstellort.”

V.i.S.d.P.:

Catrin Soldo
Pressesprecherin

MABEWO AG

Kontakt: 

MABEWO AG
Chli Ebnet 3
CH 6403 Küssnacht am Rigi
Schweiz
T +41 41 817 72 00
info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Fotovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/

Pressekontakt:  

MABEWO AG
Catrin Soldo
Chli Ebnet 3

CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 817 72 00
soc@mabewo.com

Print Friendly, PDF & Email
close

Bausch Enterprise

Erfahre als Erster, wenn unsere neuesten Beiträge veröffentlicht werden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Teile diesen Beitrag auf

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
EnglishFrenchGermanItalian